Geseke-News.de

Ihr Nachrichtenportal aus Geseke

Flucht vor Polizei endete an Betonmauer

Flucht vor Polizei endete an Betonmauer. Foto: Polizei Soest

Geseke. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Donnerstagmorgen gegen 03:45 Uhr an der Tankstelle am Autohof an der Bürener Straße flüchtete der Fahrer eines mit drei Personen besetzten VW Polo um sich der Kontrolle durch die Polizeibeamten zu entziehen. Mit quietschenden Reifen fuhr er vom Tankstellengelände. An der Einmündung zur Bürener Straße missachtete er die rote Ampel und fuhr dann weiter in Richtung Steinhausen. Nachdem der Fahrer mehrfach in kleinere Straßen abbog fuhr er vom Amselweg in einen schmalen Fußgängerweg. Am Ende des Fußweges versuchte er an vorhandenen breiten Pollern vorbeizufahren und touchierte eine Betonmauer. Dort endete die Flucht.

Beim Eintreffen sahen die Beamten noch zwei Personen aus dem Fahrzeug flüchten. Eine Person saß noch im Fond des PKW. Bei diesem handelte es sich um einen 25-jährigen Mann aus Paderborn. Die Ermittlungen gegen die Flüchtigen, insbesondere den Fahrer, wurden aufgenommen. Bei ihm könnte es sich nach ersten Erkenntnissen um einen 26-jährigen Mann aus Geseke handeln, der aktuell nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und offenbar unter Alkoholeinwirkung unterwegs war. Dies würde auch die Flucht vor der Polizeikontrolle erklären, bei der glücklicherweise keine weiteren Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden. Der PKW wurde zur Spurensicherung geborgen und sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. (Quelle: Polizei Soest / fm)