Geseke-News.de

Ihr Nachrichtenportal aus Geseke

Tipps vom Deutschen Meister

Ein Deutscher Meister hautnah: Andreas Wiesner.

Geseke. Sind die Fähnchen über dem Becken nur schmückendes Beiwerk oder wie wichtig sind sie für den Schwimmer, wie findet man die richtige Position auf dem Startblock, was bedeuten die Leinenmarkierungen und wie viele Sekunden kann man mit der richtigen Technik herausholen – Tipps vom Profi holten sich am vergangenen Samstag schwimminteressierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei dem Profisportler Andreas Wiesner, Deutscher Meister über 200 m.

Die Stadt Geseke lud Andreas Wiesner anlässlich des Stadtjubiläums in seine Heimatstadt ein und bot gemeinsam mit ihm ein offenes Training am 26. August an. Interessierte Schwimmer/Innen, die weiteste Anreise hatten zwei Schwimmer mit ihrer Trainerin aus Plettenberg, fanden den Weg ins Geseker Freibad und holten sich Tipps zur Verbesserung ihrer Schwimmtechnik. Der ausgebildete Freizeitsportleiter und Trainer Andreas Wiesner gab aber nicht nur sein theoretisches Wissen weiter, sondern zeigt auch im Wasser, wie die Hinweise konkret umgesetzt werden konnten.

Der 23jährige, der zurzeit in München lebt, hatte für alle Besucher ein offenes Ohr und gab im Anschluss an das kostenlose Schwimmtraining natürlich auch noch Autogramme. Die Besucher des Schwimmevents bekamen aber nicht nur Tipps vom Schwimmprofi, sondern konnten sich beim Probetraining mit Meike Sonntag von der Schwimmabteilung des TV 1862 Geseke beim Aquatraining auspowern.

Begleitet hat die Schwimmabteilung des TV 1862 Geseke die Veranstaltung im Rahmen ihres 40jährigen Bestehens der Leistungsgruppe/Wettkampfmannschaft und zwar mit leckerem selbstgebackenem Kuchen, Waffeln und natürlich Kaffee und kühlen Getränken.