Geseke-News.de

Ihr Nachrichtenportal aus Geseke

Letzte Saison: Albat, Garn und Löwen verabschiedet

Ute Garn, Erwin Albat und Anna Löwen verlassen das Team des Freibades. Gemeinsam mit vielen Badegästen verabschiedete sie Bürgermeister Dr. Remco van der Velden.

Geseke. Das Freibad schließt am 07. September für diese Saison seine Tore. Wenn es im Mai nächsten Jahres wieder öffnet, wird das Freibadteam ein anderes sein. Bürgermeister Dr. Remco van der Velden verabschiedete bei strahlendem Sonnenschein Ute Garn, Anna Löwen und Erwin Albat. „Gesekerinnen und Geseker jeden Alters kennen Euch als „Gesichter“ des Freibades. Ich möchte Euch für die vielen Jahre danken, die Ihr jedem Wetter für die Stadt und unsere Bürger sowie die auswärtigen Gäste unermüdlich im Einsatz wart. Danke! Ich wünsche Euch für die Zukunft Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit.“

Den Wünschen des Bürgermeisters schlossen sich seine Kollegen Matthias Knoke (Leiter des Fachbereiches I), Sigrid Hesse (Schul- und Sportamt), Kerstin Tölke (stv. Gleichstellungsbeauftragte) und Rita Lemke (Personalrat) an.

Die Besucherinnen und Besucher des städtischen Freibades am Huchtweg wurden abwechselnd von Frau Garn und Frau Löwen empfangen. Sie kontrollierten und verkauften in dem kleinen Kassenhäuschen die Eintrittskarten und waren immer Ansprechpartner für die kleinen und großen Schwimmerinnen und Schwimmer. Ute Garn gehörte 25 Jahre und Anna Löwen 16 Jahre zum Team des Freibades. Sie gehen nun in den wohlverdienten Ruhestand.

Auf diesen muss Schwimmmeistergehilfe Erwin Albat noch etwas warten. Der Geseker beendet zwar am 07.09.2018 seine 28. Freibadsaison, wird aber erst Ende April 2019 in Rente gehen. Der gelernte Maschinen- und Reparaturschlosser und Feuerwehrmann kam im April 1990 als Bäder-Aufsichtsperson zur Stadt Geseke. In den 1990er Jahren absolvierte Erwin Albat seine Ausbildung zum Schwimmmeistergehilfen. Seit 2011 leitet er als Nachfolger des leider verstorbenen Karl-Heinz Beklas das Bäderteam mit Simon Köthemann und Ute Wiesehoff. Vielfältige Aufgaben sind am frühen Morgen und späten Abend an allen Tagen der Woche zu erledigen, damit das Bad am anderen Morgen wieder betriebsbereit ist.

Neben den Kolleginnen und Kollegen der Stadt Geseke verabschiedeten zahlreiche Badegäste die drei Geseker mit vielen Geschenken und guten Wünschen für die Zukunft.