Geseke-News.de

Ihr Nachrichtenportal aus Geseke

Comedy-Doppelpack zu Jahresbeginn

Jürgen Becker kommt am Samstag, 12. Januar 2019, mit seinem Programm "Volksbegehren" nach Geseke.

Geseke. Nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Für alle, die immer noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für ihre Liebsten sind, hat der Städtische Kulturverein Geseke gleich mehrere Ideen parat. Denn: Wie wäre es mit Karten für einen tollen Comedy-Abend?

So ist z.B. am Samstag, 12. Januar 2019, der Kabarettist Jürgen Becker auf Einladung des Städtischen Kulturvereins mit seinem Programm „Volksbegehren“ in der Hellwegstadt zu Gast. Los geht es um 20 Uhr im großen Festsaal des Schulzentrums Mitte (Einlass ab 19 Uhr).

Seit vielen Jahren ist Becker fester Bestandteil der deutschen Comedy-Szene. Den meisten Zuschauern ist der Kölner Comedian dabei vor allem als Moderator der „Mitternachtsspitzen“ im WDR-Fernsehen ein Begriff. In seinem Programm „Volksbegehren“ wird sich Jürgen Becker mit der Kulturgeschichte der Fortpflanzung auseinandersetzen. Becker wagt einen kabarettistischen Beischlaf mit dem Eros, dem wohl mächtigsten aller Götter. Zudem bittet er zum Blick durchs Schlüsselloch. Das Publikum darf sich beim Liebesspiel mit Worten aufs Angenehmste gekitzelt fühlen und beim Anblick von hundert erotischen Meisterwerken in Deckung bleiben – und spürt dabei geflissentlich, dass schöne Schenkel nicht nur im Bett betören. Gelegentlich darf man sich auch darauf klopfen.

Die Bullemänner sind am Freitag, 15. Februar 2019, mit ihrem Programm "Schmacht" in Geseke zu Gast.

Oder mögen Sie es eher westfälisch? Ein im wahrsten Sinne des Wortes satter Abend erwartet alle Gäste am Freitag, 15. Februar 2019, in der Aula des Schulzentrums Mitte. Denn dann präsentieren „Die Bullemänner“ auf Einladung des Städtischen Kulturvereins ihr Comedy-Programm „Schmacht“. Los geht es um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr).

„Schmacht“ ist ein Mix aus Musik, Comedy, Kabarett und Theater. Mit zarten Filetspitzen, deftiger Hausmannskost, satirischen Sahneschnittchen und sinnfreiem Quatsch mit Sauce. „Schmacht“ ist nichts für Kostverächter!

Karten für beide Veranstaltungen des Städtischen Kulturvereins Geseke gibt es in der Buchhandlung Berg, bei der Sparkasse Geseke, in der Geschäftsstelle der Geseker Zeitung, in der Gaststätte Symphonium und im Kulturamt der Stadt Geseke sowie unter www.kulturverein-geseke.de