Geseke-News.de

Ihr Nachrichtenportal aus Geseke

Markus Maria Profitlich kommt nach Geseke

Markus Maria Profitlich kommt nach Geseke

Geseke. Wir leben in einer verrückten Welt. Einer Welt, in der man ohne Hochschulstudium kein Busticket mehr ziehen kann, während anderswo per Twitter Politik gemacht wird. Beziehungsgespräche ohne Therapeut sind undenkbar, aber wenn der Kreislauf Probleme bereitet, befragen wir lieber eine App als den Arzt. Kein Wunder also, dass die Menschen sich immer häufiger fragen: Leben wir eigentlich in einer gigantischen Irrenanstalt und wenn ja, wann kommen die Medikamente?

Vollblutkomiker Markus Maria Profitlich macht endlich Schluss mit der Unsicherheit. In seinem neuen Soloprogramm „Schwer verrückt“ präsentiert er die wirksamste Glückspille der Welt: sich selbst. Am Samstag, 2. November, ist Profitlich auf Einladung des Städtischen Kulturvereins Geseke im Festsaal des Gymnasiums Antonianum zu Gast. Los geht es um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr).

Mit treffsicherer Komik entlarvt Profitlich den alltäglichen Irrsinn, gibt wertvolle Tipps im Umgang mit den eigenen Marotten und beantwortet auf seine unnachahmliche Art unter Einsatz seines ganzen Körpers die Frage aller Fragen: Wie verrückt muss man selber sein, um den galoppierenden Wahnsinn um sich herum zu überstehen? Zwei Stunden hochkonzentriertes Balsam für die Seele – garantiert rezeptfrei und fast ohne Nebenwirkungen. Denn mit starkem Lachmuskelkater muss auf jeden Fall gerechnet werden.

Karten für die Veranstaltung gibt es zum Preis von 24 Euro im Vorverkauf bei der Sparkasse Geseke, in der Buchhandlung Berg, in der Geschäftsstelle der Geseker Zeitung, in der Gaststätte Symphonium, im Kulturamt der Stadt Geseke oder unter www.kulturverein-geseke.de