Geseke-News.de

Ihr Nachrichtenportal aus Geseke

Schützenfeste abgesagt – Stadtschützenfest denkbar?


Schützenfeste abgesagt – Stadtschützenfest denkbar?

Geseke. „Schweren Herzens mussten sämtliche Schützenfeste im Stadtgebiet abgesagt werden. Das Verbot für Großveranstaltungen bis zum 31. August ist eindeutig. Das ist sehr schade, da damit natürlich ein Kernstück unserer Vereins- und Festkultur nicht stattfindet“, erklären die Oberste der Geseker Schützenvereine und Bürgermeister Dr. Remco van der Velden. Im Rahmen einer Telefonkonferenz verständigten sich Daniel Balkenhol, Hans-Georg Dröge, Matthias Schumacher, Alfons Schweins, Peter Stephan, Jens Volmer, Franz Westermann und Remco van der Velden darauf, alle Schützenfeste im Geseker Stadtgebiet bereits jetzt, und damit frühzeitig, abzusagen. Dabei geht es auch darum, dass alle Beteiligten, u.a. auch die Festwirte, die Musikkapellen und die Schausteller, bereits frühzeitig Planungssicherheit haben.

Einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es für die Geseker Schützenfamilie aber eventuell doch: „Auch wenn derzeit niemand weiß, ob in diesem Jahr überhaupt noch ein Schützenfest gefeiert werden darf, wollen wir dennoch locker damit beginnen, ein Stadtschützenfest zu planen, das dann frühestens im Herbst stattfinden könnte. Die Hoffnung ist natürlich nur vage, aber wir wollen diese Gedankenspiele dennoch gemeinsam verfolgen“, berichtet van der Velden aus der Telefonkonferenz der Geseker Schützenoberste. „Und auch wenn die Hoffnung nach aktuellem Stand eher gering ausfällt, drücken wir die Daumen, dass es vielleicht doch klappen kann. Die Geseker Schützenfamilie würde sich sicherlich freuen“, so die Obersten der Geseker Schützenvereine und der Bürgermeister.